BRAWA Flachwagen Remms 655

Der Wagentyp Remms stammt aus den 70er Jahren und wurde aus dem ursprünglichen UIC-Typ 2 entwickelt. Um Eigengewicht einzusparen, wurden die Bordwände aus Aluminium hergestellt, die wiederum mit 10 Fallrungen gesichert werden können. Im Wagenboden befinden sich absenkbare Verzurreinrichtungen.

BRAWA 47107 Flachwagen Remms 655

Brawa 47107 Flachwagen Remms 655 der DB

Modellbeschreibung

Das Modell besticht durch feinste Detaillierung und Bedruckung. Die vorbildgetreuen schwenkbaren Fallrungen sind sehr filigran ausgeführt. Das Chassis und die Räder sind aus Metall, was dem Wagen ein relativ hohes Eigengewicht gibt. Das Drehgestell und die Bremsanlage mitsamt Bremsbacken in Radebene sind sehr fein ausgeführt.

Die Fahrgeigenschaften sind tadellos. Über Weichenstraßen oder auch engen Radien sind keinerlei Probleme feststellbar.

Fazit

Das Modell ist durch seinen hohen Grad an filigran ausgeführten Details (z.B. einzeln angebrachte Bremsleitungen aus sehr dünnem Kunststoff) nur bedingt für den Spielbetrieb geeignet.

Schon beim Herausnehmen aus der Packung hat man Schwierigkeiten, nicht bereits die ersten Bauteile zu verbiegen oder gar abzubrechen.

Für Modellbahner der Epoche IV mit einem Hang zu vorbildgetreuer Darstellung ist der Wagen jedoch ein absoluter Kauf und bringt sicherlich Abwechselung in die Wagengattungen.