BRAWA Niederbordwagen der K.W.St.E.

Die K.W.St.E. bezeichnete ihre Niederbordwagen als Kieswagen. 75 Wagen wurden ab 1863 beschafft, die z.T. aus Umbauten von offenen Güterwagen der Gattung J. entstanden. Diese Wagen wurden für eine Vielzahl von Transporten eingesetzt, insb. in Bauzügen zum Beschottern von Gleisen.

Brawa 2070 Kieswagen Xt der K.W.St.E.

Brawa 2070 Kieswagen Xt der K.W.St.E.

Modellbeschreibung

Der Wagen zeichnet sich, im Vergleich zu anderen Herstellern, durch seine filigrane Nachbildung des Ladegutes aus. Auch die Bedruckung ist brawatypisch sehr fein und sehr gut ausgeführt. Die Speichenräder aus Metall ergeben ein sehr stimmiges Modell.

Fahreigenschaften

Auch bei diesem Wagen ist der Wagenkasten aus Metall ausgeführt, welches zu einem relativ hohen Eigengewicht führt und er somit gute Fahreigenschaften hat. Auch über Weichenstraßen fährt der Wagen sauber und ohne Probleme.

Fazit

Auch dieses Modell ist Brawa wieder sehr gut gelungen. Farbgebung, Bedruckung und die Ausführung mit einer Vielzahl an Details ergibt ein hochwertiges Modell.