BRAWA Offener Güterwagen der K.W.St.E.

Zu Länderbahnzeiten wurden in offenen Güterwagen alle witterungsunempfindliche Güter transportiert. Die hohen hölzernen Bordwände (die nicht abgenommen oder umgeklappt werden konnten) mit dem kurzen Radabstand von 3,72m machten den Wagen für Schüttgut (z.B. Torf, Kies usw.) geeignet. Zur Haltsicherung diente eine von der Bühne aus bedienbare Feststellbremse.

Brawa 47708 offener GŁterwagen der K.W.St.E.

Brawa 47708 offener Güterwagen der K.W.St.E.

Modellbeschreibung

Der Wagenkasten ist aus Metall und besitzt damit ein hohes Eigengewicht, welches bei der Betrachtung sofort auffällt. Daneben fallen die beiden feinen angesetzten Absperrketten und die angesetzten Aufstiegstritte ins Auge. Das Modell wirkt damit sehr fein und hochwertig.

Fahreigenschaften

Aufgrund des hohen Eigengewichts (Wagenkasten aus Zinkdruckguss) hat der Wagen sehr gute Fahreigenschaften.

Fazit

Auch dieses Modell ist Brawa wieder sehr gut gelungen. Die Nachbildung der feinen Absperrketten lässt das Modell hochwertig und filigran erscheinen. Die Speichenräder und die tadellose Bedruckung macht das Modell für jeden Güterzug mit Länderbahnthema zu einem Kauf.